toggle menu
Verpackung Verpackung>

Die richtige Verpackung für Ihr Paket

Verpackung

Wenn Sie gewerblich Pakete verschicken, sollten Sie nicht nur darauf achten, dass Sie die nötigen Unterlagen zusammenstellen und wenn nötig Zollbestimmungen und Einfuhrbestimmungen beachten. Sie sollten auch die Vorschriften für die Verpackung einhalten. Denn die Umverpackung eines Pakets ist detailliert vorgeschrieben und kann bei falscher Umsetzung zu Problemen mit dem Zoll oder dem Spediteur führen. Coureon erklärt Ihnen daher, was Sie über die Verpackung wissen müssen. Bevor Sie das Päckchen einpacken, sollten Sie ein passendes Speditionsunternehmen auswählen. Nutzen Sie dafür gerne den Preisvergleich auf unserer Website und wählen Sie zwischen Anbietern wie etwa DPD, DHL und Hermes Ihren Favoriten. Mit Coureon erhalten Sie in vielen Fällen Vergünstigungen. Überlegen Sie anschließend, ob Ihr Produkt in einen quadratischen Karton passt, oder ob es als Sperrgut deklariert werden muss.

So funktioniert die Verpackung eines Pakets

Für die Umverpackung eines Pakets benötigen Sie Kartonage, ein geeignetes Polstermaterial wie etwa Luftpolsterfolie, ein geeignetes Füllmaterial für den Karton, beispielsweise Styropor, und Paketband. Füllen Sie zunächst den Karton so mit dem Füllmaterial auf, dass er etwa 10 Zentimeter hoch gefüllt ist. Da die Ware einen Sturz aus einer Höhe von bis zu 80 cm überstehen muss, sollte der Karton auf jeden Fall gut gepolstert sein. Umwickeln Sie anschließend die Ware mit der Luftpolsterfolie und legen Sie diese in den Karton. Auf das Produkt sollte eine weitere Schicht Füllmaterial gelegt werden. Von Hand zerknülltes Zeitungspapier eignet sich nicht zum Füllen. Die Ware sollte von einer Schicht von 5 bis 10 Zentimetern bedeckt sein. Zuletzt verschließen Sie den Karton und verkleben ihn mehrfach mit Paketband. Achten Sie darauf, das Band sowohl längs als auch quer anzubringen. Zuletzt drucken Sie bei Coureon Ihren Versandschein aus und bringen ihn gut sichtbar an dem Paket an.

Die spezielle Verpackung von Sperrgut

Bei Sperrgut ist eine besondere Verpackung nötig, da dieses nicht einfach einen Karton platziert und verschickt werden kann. Sie benötigen Polstermaterial, um hervorstehende Teile und Ecken abzupolstern. Anschließend umwickeln Sie das Produkt erst mit Luftpolsterfolie, dann mit Kartonage. Achten Sie darauf, dass bei der Polsterung keine Hohlräume entstehen.

Anmelden und sparen

Kostenlose Nutzung. In wenigen Minuten eingerichtet.